Ueber uns

Wir beide

Wir beide, noch deutlich juenger…

Schuld an allem sind ein Schweinchen namens “Babe”, ein Hund namens “Deaf Knee” und ein Computer namens “Hobbes”. Diese drei führten der Reihe nach dazu daß wir uns nicht nur Anfang 1995 über den Weg liefen (Babe), sondern uns im Sommer auch näher kamen (Deaf Knee)…

Unvergessen, da im direkten Zusammenhang mit diesem Prozeß stehend
sind uns aus der Anfangszeit unserer Beziehung:

  • Eine völlig verhauene Vordiplomsprüfung in Chemie, weil der Prüfling (Stefan) irgendwie unkonzentriert war…
  • Eine abgefackelte Tischdekoration im chinesischen Restaurant in Kiel-Projensdorf, die unserer “brennenden” Leidenschaft zum Opfer fiel…
  • Eine Nacht mit Anstandsdame (Deaf Knee), die *sehr* um uns besorgt war…

Weitere Details zu diesem Thema werden wir hier nicht vertiefen, sondern stattdessen einige unserer gemeinsamen Hobbies und Aktivitäten vorstellen, zu denen wir im Laufe der Zeit auch eigene Webseiten aufbauen wollen.

An allererster Stelle wäre da wohl das Faltbootfahren zu nennen. Seit Sommer 1999 sind wir stolze Besitzer eines gebrauchten Pouch RZ85-3, den wir seither regelmäßig auf den Havelseen und der Müritz, der Spree und der Wümme sowie in vielen Flüssen Norddeutschlands, den Seen in Mittelschweden und in Frankreich im Departement Anjou ausgeführt haben. Unsere Fahrtberichte findet Ihr demnächst hier.

Nicht nur bei unseren Bootstouren werfen wir gelegentlich die Angeln aus. Nach dem erfolgreichen Fang eines Hechtes während unserer Faltbootfahrt auf den Mittelschwedischen Seen war Stefan nicht mehr zu halten und sorgt seither immer wieder mal für frischen Fisch auf dem Tisch. Hier in Norwegen versuchen wiruns auch gelegentlich im Meeresangeln, wo gelegentlich richtig dicke Fische an den Haken gehen.

Orang-Utans und Tiger sind die großen Freunde von Silvia, die auf Borneo das seltene Glück hatte, wilden Orang-Utans zu begegnen. Sowohl die Menschenaffen (besonders die “Waldmenschen” oder Orang-Utans auf Borneo) als auch die Tiger sind heute akut von völliger Ausrottung bedroht.

Eine Modelleisenbahn hat Stefan in unser gemeinsames Leben mit eingebracht. Seit Silvia zur Bauministerin avanciert ist, verzeichnete die Bauwirtschaft auf unserer Anlage in Baugröße “N” einen erheblichen Aufschwung. Derzeit ist die Anlage aus Platzgruenden abgebaut, aber irgendwann …

Dem Skifahren steht Silvia noch etwas skeptisch gegenüber, waehrend Stefan den Norwegischen Winter voll auf Loipen und Pisten auskostet.
Aber ein Anfang ist gemacht, und wir werden die weitere Entwicklung dokumentieren. …

Nicht vergessen werden darf natürlich Stefans große Leidenschaft, das Fliegen. Dies spielte sich zunächst noch ausschließlich im Flugsimulator ab, meistens als Pilot CL043 von der Colour Air VA und irgendwo über Skandinavien, dem Baltikum oder Norddeutschland.

Im März 2006 haben wir gemeinsam einen Segelflug–Schnupperkurs mitgemacht, und seitdem ist Stefan in die reale Fliegerei eingestiegen und verbringt mehr Zeit auf dem Flugplatz als im Simulator. Waehrend unserer Bremer Zeit war das der Flugplatz Lemwerder, bei der Weser Fluggemeinschaft. In Norwegen haben wir uns dem Sandefjord Seilflyklubb angeschlossen, der auf dem Flugplatz Notodden angesiedelt ist.

Bereits 2005 in Bremen war “Omi” zu uns gestossen. Sie hat sich uns als ihre Menschen ausgesucht und ist im Sommer 2006, nach einem längeren Kuraufenthalt in der Quarantänestation des Tierheims Bremen, bei uns eingezogen. Sie ist mit uns 2007 nach Oslo umgezogen und hat hier noch zwei schoene Jahre verbracht, bevor sie im Januar 2010 gestorben ist. Seit August 2011 hat sich nun mit Frans ein echter Norweger auf Samtpfoten in unser Leben geschlichen.

Leave a Reply