Hochwasser

Hochwasser in Norwegen

Auf die hochsommerlichen Temperaturen des vergangenen Wochenendes folgte praktisch unmittelbar eines der kräftigsten Hochwasser der letzten 100 Jahre. Hintergrund ist die starke Schneeschmelze nach dem hochsommerlichen Pfingstwochenende in Verbindung mit extremem Starkregen am Montag und Dienstag. Praktisch alle grösseren Flüsse in Südnorwegen traten über die Ufer. Mehrere Bahnlinien und Autobahnen mußten nach Erdrutschen gesperrt und das Stätchen Kvam im Gudbrandsdal musste evakuiert werden, nachdem sich der Fluss ein neues Bett mitten durch die Häuser gesucht hatte.

Notodden, direkt am See “Heddalsvannet” gelegen, traf es diesmal ebenfalls schlimm. Und so musste der Vorsitzende des Notodden Seilflyklubb am Dienstag gegen Mittag einen “alle Mann an Deck” Aufruf verschicken, um Schleppflugzeug, Segelflugzeuge und Campinganhänger schnellstmöglich zu evakuieren. Es ist uns gerade so gelungen…

Das Wasser kommt! Evakuierung der Segelflugzeuge und Campingwagen

Das Wasser kommt! Evakuierung der Segelflugzeuge und Campingwagen


Das Bild zeigt die Situation am Dienstag um 19:23, es ist das letzte Bild, bevor die Webcam den Dienst einstellte

Posted by srothe, 0 comments