Das Wetter…

Hier präsentieren wir Wetterdaten, die wir an der Nordfassade unserer Wohnung in Nordberg/Oslo aufzeichnen. Die Daten werden mit einem BME280 Sensor an einem Raspberry Pi gemessen. Ein Python Skript überträgt sie per CRON-Job jede Minute an den online Datendienst Thingspeak. Dort werden die Daten archiviert und durch von mir programmierte Mathlab-Skripte in dynamischen Grafiken dargestellt. Von diesem Dienst können die Daten dann im Internet, so wie hier, abgerufen werden. Die Grafiken hier zeigen die gemessenen Daten der letzten 5 Tage. Eine Langzeitkurve der gemessenen Temperaturdaten erstelle ich unregelmässsig mit der Python Bibliothek Plotly.

Seit kurzem registriere ich mit einem elektromechanischen Regenmesser auch die Niederschlagsmengen. Hierzu wurde aus einem defekten Regenmesser einer Funkwetterstation die Elektronik ausgebaut und durch einen simplen Reed-Kontakt ersetzt, der per GPIO an einen Raspberry Pi angeschlossen ist. Dort laeuft ein Python-Script, welches die gemessenen Niederschlaege an eine Postgres Datenbank uebermittelt. Von dort werden sie ueber ein anderes Python-Script mehrmals taeglich ausgelesen und per Plotly-Bibliothek als Balkendiagramm dargestellt.  Das Balkendiagram der Regenmengen ist hier abrufbar.

Lufttemperatur und relative Feuchte

Luftdruck, auf Meereshöhe reduziert

Regenmengen